XMINNOV
中文版  한국어  日本の  Français  Deutsch  عربي  Pусский  España  Português
Heim >> Aktivität & Neuigkeiten >> RFID-Neuigkeiten

RFID-Neuigkeiten

Der RFID-Markt wächst auf der Straße

News posted on: 2018/3/5 15:40:17 - by yoyo - RFIDtagworld XMINNOV Hersteller von RFID-Tags

Der RFID-Markt wächst auf der Straße

1.jpg

Hintergrund in der Vergangenheit


Alle Branchenführer "Printed Electronics Now" sagten, dass RFID seit mehr als einem Jahrzehnt ein starkes Potenzial zeigte, merkten sie an, dass sie in den letzten Jahren die Technologie dramatisch vorangetrieben haben.


Jeremy Schenof, Senior Director der globalen RFID-Lösungen von Avery Dennison, sagte vor 10 Jahren, dass der RFID-Markt gerade auf dem Markt war. Sie ist seitdem deutlich gewachsen, wobei in den letzten fünf Jahren viel von diesem Wachstum zu verzeichnen ist.


„Vor allem war der Einsatz der Technologie begrenzt“, stellte Schenof fest. „Marks & Spencer war einer der ersten großen Bekleidungshändler, um RFID-Taggings auf der Produktebene für die Bestandsgenauigkeit zu verwenden. Dies markierte eine signifikante Verschiebung des Anwendungsfalles vom Supply Chain Tracking über verschiedene Produktsegmente bis hin zur Instore-Inventarsicht für Bekleidung. Vor einem Jahrzehnt wurde die UHF RFID für Bekleidungs-Einzelheiten Ebene Inventarsicht gerade erst begonnen. Jetzt Bekleidung ist die größte Anwendung, was etwa 70%+ des Marktes nach Volumen entspricht. „


Ryan Parker, Leiter des Bereichs "Responsive Retail", Retail-Lösungen, IOTG, Intel, sagte, dass die Nutzung von RFID in den letzten zehn Jahren dramatisch gewachsen ist.


„Wir haben in den letzten 10 Jahren viel Wachstum gesehen, und es war in den letzten zwei Jahren ein massiver Swing“, bemerkte Parker. „Nun, dass die Kosten auf ein Drittel bis ein Viertel gekommen sind, was sie waren, ist RFID viel zugänglicher. Die Kosten für Tags und Geräte sind nach unten gekommen, und die Notwendigkeit, zu unterscheiden ist wichtig für Einzelhändler, da der Fußfall abnimmt. „


Neil Mitchell, Senior Director Marketing für Alien Technology, stellte fest, dass sich die RFID-Technologie im letzten Jahrzehnt rasch verändert hat.


„RFID hat sich viel und für das Gute verändert“, sagte Mitchell. „Der Markt ist wirklich reif, aber nicht in dem Sinne, dass er wächst.


Der passive RFID-Markt ist 2016 von einigen hundert Millionen Einheiten auf sieben Milliarden auf neun Milliarden Einheiten gewachsen. Es ist wirklich enorm gewachsen seit dem Vor-2000, und die letzten acht Jahre hat es abgenommen. „


Carl Rysdon, VP Vertrieb von Checkpoint Systems, arbeitet seit 2000 im RFID-Bereich, vor dem Einfluss von RFID in der Einzelhandelsindustrie.


„Vor einem Jahrzehnt hatten die Einzelhändler die Vorteile nicht gesehen, und die meisten Projekte waren in anderen Branchen mit beschränkter Reichweite“, erinnerte Rysdon. „In dieser Zeit war das Asset Tracking für die High-End-Produktion wie Luft- und Raumfahrt und das Militär dort, wo die meisten Aktivitäten waren.


„In den frühen 2000er Jahren gab es viel Interesse an dem MIT Auto ID Lab, das für viele Schwerpunkte und Versuche zentral war“, fügte Rysdon hinzu. „Es schien Traktion im Einzelhandel zu sein, aber die Kosten der Lösungen waren viel höher als jetzt. Vor 15 Jahren waren Tags in der Nähe eines Dollars ein Stück, so dass es nicht sehr weit war, und Sie hatten Unternehmen wie Walmart auf Paletten-Anwendungen suchen. Was wir sahen war, dass Geschäftsfälle schwer zu beweisen waren und der Einzelhandel Interesse verloren. „


„In den nächsten 10 Jahren oder so waren die großen Kunden in RFID Industrie und Militär, viel höhere Endanwendungen“, stellte Rysdon fest. „Die Softwareseite von Checkpoint war ein Spin-off des im Jahr 2008 erworbenen MIT Auto ID Labs. Aus diesem Grund haben wir neben unserer Verkaufsbasis auch viele Kunden wie Airbus, John Deere und die VA-Krankenhäuser. Heute sehen wir, dass die meisten Einzelhändler entweder in einem Pilot- oder Bereitstellungsmodus für RFID sind. Heute wird der Wert der Artikelinventargenauigkeit von Einzelhändlern als Schlüsseltreiber für die Unterstützung einer Mehrkanal-Verkaufsstrategie und der Regalverfügbarkeit verstanden. Sie alle betrachten es in irgendeiner Form oder Mode, und wir sehen die Adoptionsseite der Glockenkurve entwickelt. Unser Mutterunternehmen, CCL, ist der weltweit größte Etikettenproduzent mit einer großen Präsenz im CPG-Markt, wo wir durch die Integration von RFID die Bestandsgenauigkeit und die Verfügbarkeit von Regalen steigern können. „


Erika Goodmanson, Marketing- und Kommunikationsleiter für Impinj, sagte, dass das Wachstum und die Entwicklung der Technologie, die jetzt als RAIN RFID bezeichnet wird, in den letzten zehn Jahren enorm gewesen sei.


„In vielerlei Hinsicht wuchs die Technologie durch Ratifizierung, Normenentwicklung, weltweites Spektrum und Fortschritte in der Technologie selbst auf“, fügte Goodmanson hinzu. „Was als Technologie begann, die vor allem für die Palettenverfolgung verwendet wird, wird nun verwendet, um Milliarden von Einzelteilen zu identifizieren, zu lokalisieren und zu authentifizieren. Die Endpunkt-Etiketten sind von der Größe einer Postkarte zu Optionen so klein wie ein Viertel eines US-Poststempels gegangen. Darüber hinaus ist ein einmaliger Aufwand als feste Infrastruktur an einer Wand oder Decke, immer an, verfügbar und kann bis zu 1.000 Endpunkte pro Sekunde und bis zu 30 Fuß lesen. Alle Fortschritte haben zu geringeren Kosten für Endpoint-Chips, einfachere Bereitstellungen und unternehmensbereite RAIN RFID-Lösungen geführt.


Druck und RFID


Das Drucken spielt in einigen RFID-Anwendungen, wie z.B. Etiketten, eine wichtige Rolle, und da die Nachfrage nach mehr RFID-Tags und Labels wächst, könnte das Drucken eine größere Rolle spielen. Zum Beispiel sieht Mitchell Möglichkeiten zum Bedrucken von Antennen.


„Antennen werden meist geätzt, aber Druck spielt eine wichtige Rolle, weil die RFID-Tags selbst in ein Label gehen“, sagte Mitchell. „Wir arbeiten sehr eng mit der Druckindustrie zusammen, da wir versuchen, die Kosten aus RFID herauszutreiben und in Zukunft eine RFID-Antenne direkt auf die Verpackung zu drucken. „


„Obwohl RAIN RFID in der Regel als unsichtbare Technologie gedacht wird, leben RAIN RFID-Chips typischerweise innerhalb eines gedruckten Tags“, sagt Goodmanson. „Die bedruckten Tags kommen in vielen Formfaktoren von Bekleidungs-Hing-Tags, bedruckten Etiketten, zu geduldigen Handgelenkbändern.


Und Endbenutzer wollen menschliche lesbare Informationen in einem überzeugenden und verbraucherfreundlichen Design zur Verfügung haben. Es gab eine Reihe von Fortschritten in Druckmaschinen, die die Vorteile der verbesserten Empfindlichkeiten von RAIN RFID-Chips nutzen, und Service Bureaus liefert weiterhin neue Fähigkeiten, die ihre Kunden benötigen. „


Neben seinen Thermodruckern sieht Fein Möglichkeiten zum Bedrucken von Antennen. „Wir sehen den Druck als ideal für die Skalierbarkeit von Antennen“, sagte Fein.


Rysdon stellte fest, dass der Papierdruck und die Codierung von RFID-Tags und Etiketten ein wesentlicher Bestandteil einer RFID-Lösung ist.


„Wo und wie Tags gedruckt und codiert werden, hängt weitgehend vom Segment und der Anwendung ab“, fügte Rysdon hinzu. „In der Bekleidung werden z.B. Tags gedruckt und an der Quelle in der Nähe von Bekleidungsfabriken codiert, während Gepäckanhänger auf Flughäfen als Passagiere beim Check-in gedruckt und kodiert werden. „


Die Zukunft des RFID


RFID-Industrieführer glauben, dass das Beste noch für RFID kommen muss.


„Wir sehen auf jeden Fall ein anhaltendes Wachstum im Einzelhandel und entfalten sich so, dass es so häufig wird wie der Barcode“, schloss Rysdon. „Es besteht ein Bedarf an Inventargenauigkeit, und es gibt nicht eine andere Technologie, die gerade da draußen ist, die diese Genauigkeit erreichen kann. „


Goodmanson sagte, dass Impinj erwartet, dass alle Branchen ihre Verwendung von RAIN erhöhen, wie durch die Traktion auf dem Markt in den letzten Jahren.


„Darüber hinaus gehen mehrere neue und aufstrebende RAIN-Wachstumsgebiete, darunter auch die Unternehmenssicherheit“, fügte Goodmanson hinzu. „Zum Beispiel nutzen die Bank of America und Wells Fargo RAIN für Asset Management und Datensicherheit, verbinden Racks und Server in ihren Rechenzentren, um die Sichtbarkeit von Asset Inventaren für Compliance-Zwischen zu verbessern und zu beschleunigen. Der heutige Markt für RAIN in Rechenzentren ist bereits $390 Millionen, geplant, bis 2020 auf fast $2 Milliarden zu erweitern. „


Schenof sagte, er erwartet, dass RFID weiter wächst, da neue Segmente beginnen zu übernehmen und mehr Anwendungsfälle nachgewiesen werden.


„In den nächsten zehn Jahren wird es erhebliches Eindringen von nationalen und multinationalen Bekleidungshändlern geben, mit RFID-Lösungen, die in die breitere IT-Landschaft des Einzelhandels integriert sind, wie z.B. Ressourcenplanung und Analyseanwendungen“, fügte Schenof hinzu. „Wir erwarten auch eine weitere Expansion in andere Einzelhandelskategorien und Konsumgüter wie Lebensmittel, Pharmazie und Kosmetik. „


Fein sagte, dass RFID ein erfolgreicher Bereich für Zebra Technologies sei und weiterhin in die Zukunft wachsen wird. „RFID wird allgegenwärtig sein“, fügte Fein hinzu. „Ich hoffe, dass es an den Punkt kommt, an dem Alltagsartikel RFID-Tags auf ihnen haben, und es gibt einen RFID-Reader auf jedem Telefon. „



KONTAKTIERE UNS

Cellphone:
+86-13606915775(John Lee)

Phone:
+86-592-3365735(John)
+86-592-3365675(Cathy)
+86-592-3166853(Margaret)
+86-592-3365715(Anna)
+86-592-3365685(Ellen)
+86-592-3365681(Lynne)

Email: market@rfidtagworld.com

Add: Nr. 943, Tong Long l U, Stadt Hongtang, Tong Press District, ξ Amen (X Fujian OVI OT Industriepark)