XMINNOV
中文版  한국어  日本の  Français  Deutsch  عربي  Pусский  España  Português
Heim >> Aktivität & Neuigkeiten >> RFID-Neuigkeiten
RFID-Neuigkeiten

Ein japanisches Logistikunternehmen integriert Sensoren, RFID-Tags und Blockchain, um ein nachvollziehbares System aufzubauen

Nachrichten veröffentlicht am: - von - RFIDtagworld XMINNOV Hersteller von RFID-Tags / NewsID:2875

Ein japanisches Logistikunternehmen integriert Sensoren, RFID-Tags und Blockchain, um ein nachvollziehbares System aufzubauen

Ein japanisches Logistikunternehmen integriert Sensoren, RFID-Tags und Blockchain, um ein nachvollziehbares System aufzubauen


Ein japanisches Logistikunternehmen plant, das Blockchain-Netzwerk in ein neues, im nächsten Jahr entwickeltes Transportsystem zu integrieren.


Laut Nikkei plant Japan Express, bis zu 100 Milliarden Yen (ca. 1 Milliarden US-Dollar) in ein Blockchain-basiertes Drogentransportnetz zu investieren. Das in Tokio ansässige Unternehmen plant, ab 2021 eine eigene pharmazeutische Produktionslinie zu entwickeln, die eine Echtzeit-Tracking von Produkten durch Lager erfordert und Qualitätskontrollteams zur Aktualisierung des Status benötigt.


Nippon Express wird mit anderen im In- und Ausland zusammenarbeiten, um ein blockchain-kompatibles Pharmanetzwerk zu entwickeln. Accenture baut ein Sensorsystem, um die Temperatur der Produkte in LKWs und Lagern zu überprüfen. Darüber hinaus wird Intel Japan Funkfrequenz-Identifikation (RFID)-Tags bereitstellen, um den Standort jeder Sendung zu verfolgen.


Durch die Kombination dieser Sensoren und RFID-Tags können Hersteller, Großhändler und medizinische Einrichtungen die Blockchain nutzen, um den Drogenentwicklungsprozess in Echtzeit zu verfolgen.


Vom Import von Rohstoffen und Produkten bis zur Lieferung medizinischer Einrichtungen werden Spenden von Intel und Accenture in Nippon Express Anlagen, Lagerhallen und LKWs installiert. Die Daten für jede Stufe werden auf die Blockchain hochgeladen und bieten die Bedingungen, Standort und Status jeder Sendung.