XMINNOV
中文版  한국어  日本の  Français  Deutsch  عربي  Pусский  España  Português
Heim >> Aktivität & Neuigkeiten >> IoT-Neuigkeiten

IoT-Neuigkeiten

Wie man das Internet der Dinge nutzt, um das Qualitätskontrollniveau der Fertigungsindustrie zu verbessern

News posted on: 2020/6/16 13:27:30 - by qingbin - RFIDtagworld XMINNOV Hersteller von RFID-Tags

Wie man das Internet der Dinge nutzt, um das Qualitätskontrollniveau der Fertigungsindustrie zu verbessern

Wie man das Internet der Dinge verwendet, um die Qualitätskontrolle der Fertigungsindustrie zu verbessern


Qualitätskontrolle ist das Fundament jeder Branche und ist in der Fertigung besonders wichtig. Die sich ändernde Marktnachfrage, hohe Material- und Produktionskosten sowie die missionskritische Natur des Endprodukts haben die Gerätehersteller dazu veranlasst, erstklassige Qualität und die niedrigste Schrottrate zu verfolgen. Mit der schrittweisen Entwicklung des Internets der Dinge (IoT) in der Fertigung gilt das Qualitätsmanagement als ein Bereich voller Möglichkeiten.


Ein effektives Qualitätsmanagement hängt von der Fähigkeit ab, eine Reihe von Maschinen- und Prozessparametern, die die Produktqualität beeinflussen, kontinuierlich zu überwachen und zu steuern. Um die gleichbleibende Produktleistung und die Einhaltung der Standards zu gewährleisten, wird die Ausrüstung ständig als Prozessanpassungen und andere Änderungen in der Produktionslinie neu kalibriert. Mit der zunehmenden Komplexität von Prozesssystemen und Fertigungsprozessen, verbunden mit den Einschränkungen von drahtgebundenen Netzwerken, wurden jedoch viele Prozessvariablen übersehen.


Obwohl die kabelgebundene Kommunikation ideal für hochdurchsatzfähige, zeitsensitive Automatisierungsaufgaben ist, fehlt es an der Flexibilität und Wirtschaftlichkeit, die erforderlich ist, um Telemetriedaten in großem Umfang zu erfassen. In der Regel, obwohl Faktoren wie Umweltbedingungen können ernsthaft beeinträchtigen Qualität Variabilität, werden sie in der Regel nicht untersucht und kontrolliert. So können beispielsweise bei der Automobilherstellung niedrigere Raumtemperaturen dazu führen, dass 3D-Druckkomponenten zu schnell abkühlen und ihre Qualität reduzieren.


Wichtiger ist, dass die meisten verdrahteten Industriesysteme, die am Ende des letzten Jahrhunderts entworfen wurden, keinen Datenaustausch außerhalb der Werkstatt unterstützen. Dadurch entstehen Datensilos, die nicht zur Steigerung der Produktionseffizienz und des Durchsatzes verwendet werden können. Stattdessen setzen Prozessoptimierung und Qualitätsmanagement oft auf passive, manuelle Nachproduktionsinspektionen. Neben einem teuren manuellen Eingriff bringt dies eine signifikante Qualitätsvariabilität und damit verbundene Kosten, während es auch schwierig ist, die Ursache von Qualitätsproblemen zu verfolgen.


Industrie 4.0: aktives Qualitätsmanagement


Die dringende Notwendigkeit, die Prozesssicht zu verbessern, zeigt das große Potenzial des Internets der Dinge und seiner Industrie 4.0 im aktiven Qualitätsmanagement. Kabellose Geräte sind nicht notwendigerweise neu für die Fertigungsindustrie, aber die meisten traditionellen Lösungen können nicht den kritischen Anforderungen von Industriebetrieben wie Reichweite, Stromverbrauch und einfache Integration entsprechen. Die neue Generation von IoT-Verbindungen bietet nicht nur Zuverlässigkeit und Sicherheit auf Branchenebene für Kommunikation, sondern bietet auch die hohe Skalierbarkeit, Wirtschaftlichkeit und Interoperabilität, die zur Überwindung der Fertigungsträgheit erforderlich sind.


Das drahtlose IoT-Netzwerk kann eine große Anzahl von verfeinerten Schlüsseldaten auf der Produktionslinie erfassen, so dass Hersteller beispiellose Kontrolle über ihre Betriebs- und Produktleistung ausüben können. Neben reaktiven Qualitätskontrollen unterstützen IoT-Daten auch proaktive Qualitätssicherungsverfahren, um Fehler früher im Produktionsprozess zu diagnostizieren und zu verhindern und dadurch einen höheren Produktionsdurchsatz zu erzielen, während Kosten und Abfälle reduziert werden.


▲ Durch die 24/7-Fernbewachung können Qualitätsmanagement-Personal sofort in Laufgeräten und Prozessen ungenaue Bedingungen finden, die zu potenziellen Produktdefekten führen können. Eine schnelle Qualitätskontrolle hilft, das Problem an der Quelle zu bestätigen und hilft, Fehler zu beheben, um zukünftige Fehler zu verhindern.


▲ Sobald verschiedene Quellen von Qualitätsproblemen diagnostiziert und überprüft werden, können Hersteller sogar Qualitätskontrollmodelle entwickeln und implementieren, um die Produktleistung weiter zu optimieren. Mit konstanter Sensoreingabe lässt sich die Maschine automatisch an unnötige Schwankungen bei Umgebungsbedingungen und anderen Variablen anpassen, wodurch höchste und konsistente Produktattribute erhalten werden.


▲ Bei der Pharma-, Lebensmittel- und Getränkeindustrie ist das Qualitätsmanagement nicht auf Produktionslinien beschränkt. Die Temperatur, Feuchtigkeit, Vibration und andere Faktoren während der Lagerung werden die Haltbarkeit des Produkts beeinflussen. Das IoT-Sensornetzwerk kann somit helfen, optimale Speicherbedingungen zu überwachen und zu erreichen.


Eine drahtlose Verbindung, die den Test der Zukunft


In den meisten industriellen Umgebungen, da die Datenerfassung eine inhärente Herausforderung ist, erscheinen IoT-Einsätze oft extrem aufwendig, teuer und einschüchternd. Die Wahrheit ist, dass alles darauf ankommt, die richtige Technologie für den richtigen Geschäftsfall zu wählen. Seit Jahrzehnten sind Geschwindigkeit und ultraniedrige Latenz die obersten Prioritäten der industriellen Kommunikation. (Source IoT Home) Mit dem Aufstieg einer neuen Runde von IoT-Telemetrie-Anwendungen sind diese Anwendungen jedoch in vielen Use-Case-Szenarien außerhalb der Automatisierung irrelevant geworden. Im Gegenteil, was wirklich wichtig ist, ist die langfristige Zuverlässigkeit, Integrität und Verwaltbarkeit des Kommunikationsnetzes, denn es kann auf Tausende von angeschlossenen Endpunkten erweitert werden.


Entwickelt, um solche kritischen Anforderungen zukünftiger Industrienetze zu erfüllen. Eine leistungsfähige, kostengünstige und transformierbare Lösung wird eingeführt, um Herstellern dabei zu helfen, traditionelle Anlagen und Geräte schnell in dynamische vernetzte Systeme zu verwandeln. Es ermöglicht Ihnen auch, neue große Datenmengen, wie Umweltparameter, zu nutzen, die zuvor aufgrund der hohen Kosten und Komplexität traditioneller Kommunikationslösungen nicht aufgelöst wurden.


Letztendlich wird der Übergang zur nächsten industriellen Revolution nie eine kostspielige Beseitigung und Ersatz bestehender Geräte erfordern. Im Gegenteil, Mehrzweck IoT-Technologie sollte es Ihnen ermöglichen, den Wert von Industrie 4.0 direkt aus traditionellen Systemen auf einfache und klare Weise zu nutzen.



KONTAKTIERE UNS

Cellphone:
+86-13606915775(John Lee)

Phone:
+86-592-3365735(John)
+86-592-3365675(Cathy)
+86-592-3166853(Margaret)
+86-592-3365715(Anna)
+86-592-3365685(Ellen)
+86-592-3365681(Lynne)

Email: market@rfidtagworld.com

Add: Nr. 943, Tong Long l U, Stadt Hongtang, Tong Press District, ξ Amen (X Fujian OVI OT Industriepark)